G1.2-Riss-Messlehre

88,20 Netto pro Schachtel zu je 5 Einheiten

Die G1.2-Riss-Messlehre wird für Risse mit parallelen Rändern empfohlen. Die G1.2-Riss-Messlehre ist durchsichtig und sie ist für den Einsatz auf veredelten Strukturen vorgesehen.

Lieferung im Karton mit 5 Einheiten mit 1 Stift und ausführlicher Gebrauchsanweisung.

Inhalt der detaillierten Dokumentation 

Technische Eigenschaften
Befestigung und Ablesen
Zusatzprodukte

Technische Eigenschaften

Das G1.2-Riss-Messlehre ist identisch mit G1-Riss-Messlehre aber sie ist für den Einsatz auf veredelten Strukturen vorgesehen (gepflegte Innenräume, Steinfassaden). Sie ist witterungsbeständig.

  • Ablesen der Rissentwicklung auf 1/10 mm mit einem Nonius
  • Durchsichtig, besteht aus Lexan, ist unauffällig
  • Winkelprofil aus Kunststoff in einem Langloch im eingesteckt (patentierte System)
  • Abmessungen: 140 x 40 mm, Stärke: 3 mm,
    • Platinenstärke = 0,7 mm
    • St. der Ausziehplatte = 0,5 mm
  • Gewicht 4 g
  • Zugkraft etwa 25g
  • Linearer Dehnungskoeffizient = 7.10-5

Befestigung und Ablesen

Das G1.2-Riss-Messlehre des Typs G1 umfassen jeweils dieselben die Drei Konzepte:

  1. Die Messung erfolgt anhand eines Nonius auf 1/10 mm genau. Weitere Erläuterungen zum Ableseprinzip finden Sie auf dem Produktblatt des Riss-Messlehre G1.
  2. Die Befestigung erfolgt durch doppelseitiges Klebeband oder durch mechanische Befestigung (Schlagdübel) mit zwei Ø 4 mm Löchern.
  3. Winkelprofil aus Kunststoff in einem Langloch im eingesteckt. Dieses patentierte System hat 2 Vorteile: einfache Winkel Befestigung und die Aufnahme von parasitären Bewegungen, die das Messgerät belasten können.
    Weitere Erläuterungen zum Befestigungsprinzip finden Sie auf dem Produktblatt der Spur G1.

Zusatz produkte

Das könnte dir auch gefallen …