Glasdickenmessgerät

38,40 Netto

Messung der Glasdicke e1 und des Luftspaltes zwischen zwei Verglasungen e2.

Lieferung mit Schutzhülle und Anleitung.

Funktionsprinzip Glasdickenmessgerät

Das Glasdickenmessgerät ist eine doppelseitig skalierte Kunststofflehre, mit der die Glasdicke:

  • von einfachen Verglasungen,
  • von laminierten Verglasungen und die Dicke
  • von Lufträumen von Isolationsglas gemessen werden können.

Messung der Dicke e1 einer einfachen Verglasung:

  1. Das Glasdickenmessgerät mit der Seite “recto“ nach oben an der Verglasung anlegen; das Gerät ist nun um 45° geneigt.
  2. Nun sollte man seine eigene Blickebene auf Höhe der Oberseite des Glasdickenmessgerätes ausrichten. Aus praktischen Gründen und um besser ablesen zu können, sollte man nicht auf einer Verglasung messen, die der Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist, sondern eher in einem dunkleren Abschnitt.
  3. Die Stärke der Verglasung e1 in mm wird auf Höhe der Überlagerung eines der Graduierungsstriche in mm mit der reflektierenden Linie abgelesen.

 

Legende
A: Ablesen von e1 = 6 mm; B: Auge; C: Glasdickenmessgerät; D: Einfache Verglasung; E: Reflektierende Linie; F: Berührungslinie Glasdickenmessgerät = Verglasung

Zusatz produkte

Das könnte dir auch gefallen …